Zugänglichkeit

Mit dem Fahrrad

Der Park ist über das Radwegenetz bequem mit dem Fahrrad zu erreichen. Die Knotenpunkte 71, 91 und 92 befinden sich alle in bzw. in unmittelbarer Nähe der Domäne. Die schönste Art und Weise, das Freilichtmuseum Bokrijk zu erreichen, ist über den einzigartigen Radweg „Radfahren durch das Wasser“. Auf den Parkplätzen 1 und 2 sind überdachte Fahrradstellplätze vorhanden, die außerdem mit Ladestationen für Elektrofahrräder ausgestattet sind.

Mit dem Zug

Bokrijk verfügt über einen eigenen Bahnhof, der nur 5 Gehminuten vom Park entfernt liegt. Sollten Sie vorhaben, das Freilichtmuseum mit Ihrer Familie zu besuchen, dann ist das „B-Dagtrip“-Ticket, die Tageskarte der Belgischen Bahn, ggf. eine interessante Option für Sie: Kinder unter 12 Jahren fahren schließlich umsonst mit. Vor der Abfahrt kaufen Sie ein Zugticket inklusive Eintrittskarte zum Museum. An Wochenenden und Wochentagen fährt stündlich ein Zug. Es fahren Direktzüge unter anderem ab Gent, Brüssel, Löwen, Tienen, Landen, Sint-Truiden und Alken.

Mit dem Auto

Bokrijk verfügt über zwei geräumige Parkplätze: Parkplatz 1 und Parkplatz 2. Beide Parkplätze verfügen über mehrere Stellplätze für Besucher mit Beeinträchtigungen. Ferner sind hier Ladestationen für Elektroautos zu finden. Diese befinden sich auf beiden Parkplätzen jeweils auf Höhe der Kassenhäuschen. Parken (ganztägig, vom 6. April bis 20. Oktober 2019 und bei Veranstaltungen): 5,00 €. Die erste halbe Stunde ist die Nutzung des Parkplatzes kostenlos. Sie können einfach ein- und ausfahren, ohne dass es der Entwertung an einem der Bezahlautomaten bedarf. Parken für Busse: gratis Toiletten: gratis

Routeplanner